BBB – BEN’S BENEFIT BLOG

Mehr Bewerber mit Benefits

So erhöhen Sie mit individuellen Maßnahmen Ihre Mitarbeiter­bindung

Wie Sie qualifiziertes Personal finden und binden

Gute Mitarbeiter sind schwer zu finden. Deshalb ist es umso wichtiger, ein gut funktionierendes Team so lange wie möglich zu erhalten. Um im „War for Talents”, der derzeit am Arbeitsmarkt ausgetragen wird, als attraktiver Langzeitarbeitgeber zu punkten, ist es wichtiger denn je, Maßnahmen zu setzen, die die Mitarbeiterbindung stärken. Wie das auch für Ihr Unternehmen funktionieren kann, erfahren Sie hier.

ClickBen berät Sie bei der Planung, Umsetzung und Administration.
Wir beraten Sie!

Das Wichtigste in Kürze

  • Mitarbeiterbindung hilft Ihrem Unternehmen, qualifiziertes Personal zu gewinnen und zu halten.
  • Richtig gesetzte Aktionen haben eine direkte Auswirkung auf die Mitarbeiterzufriedenheit, was wiederum Ihrem Unternehmen zugutekommt.
  • ClickBen ist eine digitale, vollautomatisierte Benefit-Plattform, die es Ihren Mitarbeitern ermöglicht, ihre Benefits selbst auszuwählen und zu verwalten.

von Boris Wahl

Was ist Mitarbeiterbindung?

Erfolgreiche Mitarbeiterbindung (engl. retention program) hat – wie das Wort schon sagt – das Ziel, die Mitarbeiter emotional an das Unternehmen zu binden. Der Begriff fasst die kollektiven Bemühungen eines Unternehmens zusammen, um qualifizierte Bewerber zu gewinnen und aktuelle Mitarbeiter langfristig zu halten.

Es ist eines der wichtigsten Instrumente im Personalmanagement und kann, wenn es richtig eingesetzt wird:

  • die Fluktuation reduzieren,
  • die Produktivität steigern und
  • den Output verbessern.

Um das zu erreichen, gibt es eine Vielzahl an möglichen Maßnahmen, die alle darauf abgestellt sind, die Mitarbeiter zu motivieren, ihr Engagement zu erhöhen und sie zufriedenzustellen, indem man auf ihre Bedürfnisse eingeht.

Welche Arten der Mitarbeiter­bindung gibt es?

Es gibt eine unvorstellbar große Anzahl an potenziellen Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung. Wichtig ist jedoch zu beachten, was zu Ihrem Unternehmen und Ihrer Belegschaft passt, sinnvoll ist und letztendlich auch zum gewünschten Ziel führt.

Generell kann man die Maßnahmen in 6 Kategorien zusammenfassen. Sie geben einen Anhaltspunkt zum Wirkungskreis der gesetzten Aktionen. Diese Kategorien agieren wie Säulen, auf die sich die Mitarbeiterbindung stützt.

ClickBen Magazin, Mitarbeiterbinung erhöhen, Verschiedene Arten der Mitarbeiterbindung

1 | Finanzielle Anreize & Benefits

Monetäre Anreize müssen nicht immer zwingend eine Gehaltserhöhung bedeuten. Andere Optionen wären:

 

  • Attraktive Zusatzleistungen: Prämien und Boni
  • Vorsorge: betriebliche Altersvorsorge, Gesundheitsvorsorge
  • Firmenwagen, Diensthandy und Arbeitslaptop mit privater Nutzung
  • Sachbezüge

2 | Mitarbeiterentwicklung & Weiterbildung

Lebenslanges Lernen erweitert nicht nur den persönlichen Horizont, sondern hat auch positive Auswirkungen auf das Unternehmen durch höher ausgebildete Mitarbeiter. Sowohl Social Skills als auch Hard Skills sind dabei von Bedeutung. Auch Zukunftsperspektiven fördern die Mitarbeiterzufriedenheit.

 

  • Zusätzlich zu den gesetzlich vorgeschriebenen Aus- und Weiterbildungen
  • Erleichterter Zugang zu beruflichen und persönlichen Weiterbildungsprogrammen und Unterstützung bei der Durchführung, Bsp.: Schulungen, Mentoring, Coaching, Seminare, …
  • Aufstiegsmöglichkeiten
  • Auslandsaufenthalte

3 | Unternehmenskultur, Wertschätzung & soziale Zugehörigkeit

Bedenkt man, wie viel Zeit ein Mensch im Laufe seines Lebens mit Arbeit verbringt, ist es wenig verwunderlich, dass das Wohlbefinden am Arbeitsplatz eine wichtige Rolle spielt. Folgende Maßnahmen schaffen einen Raum, in dem sich die Mitarbeiter entfalten können:

 

  • Positives, respektvolles Arbeitsklima
  • Offene, authentische Kommunikation
  • Wertschätzende Feedbackkultur
  • Unternehmenswerte, mit denen sich die Mitarbeiter identifizieren, die aber auch gelebt werden
  • Förderung von Diversität und Inklusion
  • Soziale Bindung: Teambuilding-Aktivitäten, Firmenevents, informelle Zusammenkünfte, Buddy-System

4 | Organisation und Arbeitsbedingungen

Verschiedene Menschen bevorzugen verschiedene Arten, ihren Arbeitsalltag zu gestalten. Egal ob zeitlich, örtlich oder inhaltlich. Diverse Maßnahmen bieten eine gewisse Flexibilität, die es den Mitarbeitern erlaubt, sich die Arbeitsbedingungen bestmöglich auf sich anzupassen:

  • Flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeiten für Homeoffice oder Remote-Arbeit
  • Programme zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Professionelles, modernes Arbeitsequipment
  • Job Sharing / Job Rotation
  • Einbindung in Entscheidungsprozesse, Berücksichtigung der Meinungen und Ideen der Mitarbeiter

 

ClickBen, Mitarbeiterbindung erhöhen, Flexible Arbeitszeiten, Homeoffice und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind Mitarbeitern heute wichtiger denn je

Flexible Arbeitszeiten, Homeoffice und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind Mitarbeitern heute wichtiger denn je.

Doch wie umsetzen?
Wir beraten Sie!

5 | Gesundheitsangebote & „Work-Life-Balance”

Privat und Beruf – zwei Bereiche im Leben, die sich stark gegenseitig beeinflussen. Ausgleichende Maßnahmen tragen zur besseren Vereinbarkeit im Alltag und auch auf lange Sicht bei:

 

  • Schaffung eines ausgewogenen Verhältnisses zwischen Privatleben und Arbeitsleben
  • Gesundheitskurse
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Sportangebote (Firmenteams, etc.)
  • Vermeidung von Überstunden

6 | Employer Branding: ­Der Ruf des Unternehmens

Eine Arbeitgebermarke zu sein, die positiv am Arbeitsmarkt wahrgenommen wird, schafft man nicht über Nacht. Dazu braucht es eine Strategie, die beispielsweise folgende Maßnahmen umfassen könnte:

 

  • Karriere-Events
  • Gepflegte Social-Media-Kanäle
  • Karriereportal
  • „Mitarbeiter werben Mitarbeiter”-Programm

Warum Mitarbeiterbindung auch für Ihr Unternehmen wichtig ist

Schon wieder liegt eine Kündigung am Tisch, die fünfte in diesem Quartal. Gleichzeitig wünscht sich jemand in einer Leader-Position eine Gehaltserhöhung, da er ein attraktives externes Angebot erhalten hat.

Kommt Ihnen diese oder eine ähnliche Situation bekannt vor? Wir helfen Ihnen, Ihre Mitarbeiter im Unternehmen zu halten.

Vereinbaren Sie jetzt ein Erstgespräch!

Diese Situation ist vielen Unternehmen vertraut, insbesondere in Zeiten des Fachkräftemangels und eines stark umkämpften Arbeitnehmermarktes. Obstkörbe und gratis Kaffee sind kein Alleinstellungsmerkmal eines Betriebes mehr und haben daher nur mehr wenig bis gar nichts mit Mitarbeiterbindung zu tun.

Gleichzeitig ist die Bereitschaft der Arbeitnehmer, den Arbeitgeber zu wechseln, in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Das zeigt der Engagement Index 2022 von Gallup. Während 2018 noch 78 % der Befragten beabsichtigten, in einem Jahr noch beim selben Arbeitgeber zu sein, waren es 2022 nur mehr 55 %.

ClickBen, Mitarbeiterbindung erhöhen, Verlust von qualifizierten und talentierten Mitarbeitern kann viele negative Folgen haben

Der Verlust von qualifizierten und talentierten Mitarbeitern kann viele negative Folgen für ein Unternehmen haben, beispielsweise:

  • Produktivitäts- & Qualitätsrückgang
  • Wissensverlust
  • Anstieg der Kosten für Rekrutierung, Einarbeitung und Schulung neuer Mitarbeiter
  • Fehlendes Teamgefühl durch ständigen Wechsel

Doch es gibt auch positive Nachrichten: Aus dem Engagement Index 2022 von Gallup geht klar hervor, dass durch eine positive Mitarbeiterbindung die Wechselbereitschaft erheblich sinkt.

Sind Sie bereit, durch Mitarbeiterbindung dem Trend der Wechselbereitschaft in Ihrem Unternehmen entgegenzuwirken?

Wir von Clickben unterstützen Sie gerne dabei!

Welche Aus­wirkungen hat die Mitarbeiterbindung auf ein Unternehmen?

Mitarbeiterzufriedenheit ist nicht nur ein Modewort. Zumindest sollte es das nicht sein. Deshalb machen wir es zum Thema. Die Wechselwirkung zwischen zufriedenen Mitarbeitern und dem Arbeitsumfeld ist nicht zu unterschätzen. Sie beeinflussen sich gegenseitig und können dadurch eine Positiv-Spirale für den Unternehmenserfolg antreiben.

Die folgenden Punkte geben einen Einblick, auf welche Themen sich Mitarbeiterzufriedenheit im Unternehmen auswirken kann:

N

Kontinuität und Stabilität

Mitarbeiterbindung wirkt sich positiv auf die Fluktuation aus, wodurch Kontinuität und Stabilität im Unternehmen Einzug hält. Es kehrt organisatorische Ruhe ein, was den Fokus auf das Wesentliche richtet: die Erfüllung der Arbeit.

Neue Mitarbeiter können sich am wertvollen Wissen der erfahreneren Mitarbeiter orientieren, hilfreiche Strukturen können besser gelebt werden. Das Unternehmen profitiert vom kollektiven Fachwissen, welches immer weiter ausgebaut und vertieft werden kann, wodurch die Qualität der Arbeit stetig verbessert wird.

N

Reputation und Employer Branding

Um in seiner Branche als attraktiver Arbeitgeber gesehen zu werden, müssen eine Vielzahl an Kriterien stimmen.

Unternehmen mit einer hohen Mitarbeiterbindung genießen oft einen guten Ruf, was es einfacher macht, qualifizierte Fachkräfte zu finden und zu halten.
Insbesondere in Zeiten von Social Media ist Employer Branding ein wichtiges Tool, um sich gut sichtbar zu positionieren und Interesse zu wecken.

Außerdem besagt der Engagement Index 2021 von Gallup, dass die Bereitschaft, den eigenen Arbeitgeber an Freunde oder Familie als Dienstgeber weiterzuempfehlen, bei hoher Mitarbeiterbindung wesentlich ansteigt.

ACHTUNG!
Falsche Versprechungen werden meist sehr schnell enttarnt.
Eine ehrlich positive Unternehmenskultur und wirklich zufriedene Mitarbeiter sind daher das A und O für die Reputation des Unternehmens.

N

Motivation und Produktivität

Mitarbeiter, die zufrieden, gesund und ausgeglichen sind, sind in der Regel motivierter und produktiver. Sie bringen für gewöhnlich eine höhere Leistungsbereitschaft, Belastungstoleranz und Lösungsorientierung mit. Das wiederum steigert den Output (qualitativ und quantitativ) des Unternehmens, und ist für einen nachhaltigen Erfolg unerlässlich.

Zufriedene Mitarbeiter weisen häufig auch eine deutlich geringere Anzahl an Krankheitstagen auf. Erneut ein Punkt zugunsten der Produktivität.

N

Kostenersparnis

Häufig wird die Verhandlung zu einer Gehaltserhöhung mit dem Vorwand eines fehlenden Budgets beendet. Stellt man jedoch die tatsächlichen Kosten gegenüber, stellt man fest, dass die Bindung bestehender Mitarbeiter meistens günstiger ist, als die Rekrutierung und Einarbeitung neuer Mitarbeiter. Beachtet man dann noch die gesammelte Erfahrung und spezifisches Know-how des bestehenden Mitarbeiters, ist der Kostenvergleich meist eindeutig.

Durch die Reduzierung von Fluktuation und die Senkung der Mitarbeiterbeschaffungs- und Schulungskosten können Unternehmen erhebliche Einsparungen erzielen.

TIPP: Durch die clevere Auswahl von Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung gibt es für Sie als Unternehmen zudem steuerliche Begünstigungen, was die Bindung bestehender Mitarbeiter weniger kostenintensiv macht.

Wir beraten Sie gerne!

N

Innovation und Wettbewerbsfähigkeit

Das vorhin bereits angesprochene kollektive Fachwissen, das durch Mitarbeiterbindung länger im Unternehmen verbleibt, kann Innovationsprozesse und Weiterentwicklungen überhaupt erst ermöglichen. Langfristige Geschäftsziele werden erreichbar.

Motivierte Arbeitskräfte sind eher bereit, neue Ideen und Verbesserungsvorschläge einzubringen, sowie innovative Lösungen zugunsten des Unternehmens zu entwickeln. Das hilft, langfristige Wettbewerbsvorteile zu erzielen und nachhaltigen Geschäftserfolg sicherzustellen.

How to Mitarbeiterbindung: ­ Wie Sie passende Maßnahmen finden

Nicht jeder Benefit eignet sich für jedes Unternehmen oder jeden Mitarbeiter. Hier ergibt es Sinn, die Demografie der Belegschaft im Auge zu behalten und nicht von sich selbst auszugehen.

1 | Der Bäcker vor dem Büroeingang verkauft leckeres Gebäck, bringt aber jemandem mit Glutenunverträglichkeit recht wenig.

2 | Die gemütliche After-Work-Lounge ist super, doch die Eltern, die zeitig zu ihren Kindern wollen, haben nichts davon.

3 | Eine wöchentliche kostenfreie Yoga-Stunde hört sich prima an, doch die Sportfanaten, die ohnehin täglich trainieren, werden davon kaum profitieren.

Sie alle würden sich wahrscheinlich – wenn sie die Wahl hätten – für andere Benefits entscheiden.

N

Etwa eine Gesundheitsvorsorge für jemanden mit gesundheitlichen Problemen

N

flexible Arbeitszeiten, um mehr bei den Kindern sein zu können

N

Prozente für den Einkauf bei einschlägigen Sportartikelhändlern

Wer fragt, der führt …

Um herauszufinden, was sich die Mitarbeiter wirklich wünschen, eignen sich Mitarbeiterumfragen. Dadurch sieht man eindeutig, welche Maßnahmen sinnvoll sind und wo man sich eine Umsetzung sparen kann.

Um die Treffsicherheit geplanter Angebote zur Mitarbeiterbindung etwas besser einschätzen zu können, ergibt es Sinn, sich über die folgenden Fragen Gedanken zu machen:

  • Passt die Maßnahme zu meiner Belegschaft?
  • Steht die Maßnahme im Verhältnis zu anderen Aktivitäten des Unternehmens?
  • Ist die Maßnahme glaubwürdig vertretbar?

Wichtig! Einmalig gesetzte Maßnahmen sind nicht langfristig wirksam.
Mitarbeiterbindung funktioniert nur, wenn sie dauerhaft priorisiert wird und kein Trendprodukt oder das spontane Outcome von zu hohen Steuerbelastungen am Ende des Jahres ist.

Selektive Mitarbeiterbindung ist eine spezielle Art des Instruments im Personalwesen, bei der besonders wichtiges Personal, wie Leistungsträger, Experten, qualifizierte Fachkräfte und schwer auswechselbare Mitarbeiter im Fokus stehen. Hier ist zu beachten, dass es nicht zu einer unfairen Ungleichbehandlung innerhalb des Unternehmens führt, was Unstimmigkeiten in der Belegschaft hervorrufen und damit die erzielten Vorteile zunichtemachen kann.

Zusammengefasst bedeutet das, dass …

  • Mitarbeiterbindung für jedes Unternehmen essenziell ist, das auf die längerfristige Zusammenarbeit mit qualifiziertem, engagiertem & motiviertem Personal Wert legt.
  • … Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung positive Auswirkungen auf die verschiedensten Bereiche innerhalb des Unternehmens haben kann.
  • … es eine Reihe an Maßnahmen bzw. Benefits gibt, die ganz an die Bedürfnisse der Mitarbeiter angepasst werden können und sollen.
  • … es keine One-Size-Fits-All-Lösung gibt und die gesetzten Maßnahmen auch zum Unternehmen passen müssen.
  • … wir von ClickBen Sie gerne bei der Auswahl, Administration und Umsetzung der passenden Benefits unterstützen.
ClickBen_BorisWahn_Autorenbild

ÜBER DEN AUTOR

Boris Wahl

Gründer

Ist bereits seit über 15 Jahren beratend im Recruiting tätig und bewegt sich dabei stets am Zahn der Zeit.

Er weiß genau, was gute Fachkräfte bei einem Jobangebot und einem Arbeitgeber wirklich suchen:

Die Wünsche und Ansprüche an einen Job haben sich mit Covid-19 stark verändert. Jene Unternehmen, die es schaffen, hier schnell nachzuziehen, werden zukünftig das Geschehen bestimmen und die besten Leute für sich gewinnen.